WDR-Beitrag zum PARK LINNÉ der DORNIEDEN Generalbau GmbH

Wie aus der Sidolfabrik die SIDOL-LOFTS wurden

Klar. Schnörkellos. Funktional. Bauhaus eben. So präsentiert sich die ehemalige Sidolfabrik im Kölner Wohnquartier PARK LINNÉ der DORNIEDEN Generalbau GmbH. Für die Sendung „Lokalzeit aus Köln“ hat sich das WDR Fernsehen jetzt das sanierte Gebäude aus der Zeit der „Neuen Sachlichkeit“ näher angeschaut.

Die ehemalige Sidolfabrik in Köln-Braunsfeld ist für die zuständige Denkmalbehörde „ein außergewöhnliches Beispiel der klassischen Moderne und eines der wenigen Beispiele der internationalen Architektur der Bauhauszeit im Rheinland“. Für die Bewohner im prämierten PARK LINNÉ ist das Industriedenkmal aus den 1920er Jahren darüber hinaus prägend für das Wohnquartier.

Das viergeschossige Fabrikgebäude soll aber nicht nur ein Erinnerungszeichen an die historische Nutzung des Standorts sein, er ermöglicht heutigen Dienstleistungsunternehmen auch ein kreatives Arbeiten in großzügiger Loftatmosphäre. Insgesamt stehen hier etwa 4.565 Quadratmeter Büroflächen zur Verfügung, die derzeit vollständig vermietet sind. Mehr Informationen unter www.sidol-lofts.de.

Blicken Sie ins Innere der heutigen SIDOL-LOFTS in dem WDR-Beitrag zu dem Bauhaus-Gebäude.

Hier geht es zu dem Clip auf YouTube.

Zurück