Innovative Quartierskonzepte: Vortrag auf polis Convention

Prof. Dr. Maximilian Schwalm stellte DORNIEDEN Quartier+ vor

Unter dem Motto „BACK TO REALITY“ begrüßte die polis Convention auf dem Areal Böhler in Düsseldorf wieder Projektentwickler, Wirtschaftsförderer, Investoren, Architekten, Planer und weitere Experten der Immobilienwirtschaft zum fachlichen Austausch. Als eine der ersten Messen bundesweit ließ die polis Convention, führende Messe für Stadt- und Projektentwicklung, wieder Leben in die Messehallen einziehen.

Die DORNIEDEN Gruppe war erneut gemeinsam mit dem BFW-Landesverbands NRW als Aussteller vertreten und stellte sich einmal mehr als starker kommunaler Partner für die Quartiersentwicklung vor. Mit einer Gesamtplanung aus einer Hand ermöglicht die DORNIEDEN Gruppe mit DORNIEDEN Generalbau GmbH, VISTA Reihenhaus GmbH und FAIRHOME GmbH ganzheitlich geplante Quartiere. Quartiere, bei denen auch wichtige Aspekte wie zukunftsorientierte und bedarfsgerechte Energie- und Mobilitätskonzepte nicht zu kurz kommen. Ziel ist eine nachhaltige Stadtentwicklung und Quartiersbildung mit aufeinander abgestimmten Wohnkonzepten. Dabei legt die DORNIEDEN Gruppe besonderen Wert darauf, dass Wohnen erschwinglich bleibt.

Im Rahmen der Messe nutzten viele Interessierte die Möglichkeit, mit der Geschäftsleitung, Grundstücksakquise und Projektentwicklung der DORNIEDEN Gruppe intensiv ins Gespräch zu kommen. So stellte Geschäftsführer Martin Dornieden unter anderem Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker sowie NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach die aktuellen Quartiersprojekte der Unternehmensgruppe vor.

Prof. Dr. Maximilian Schwalm aus dem Bereich Entwicklung & Innovation erläuterte in seinem Vortrag zur innovativen Quartiersentwicklung, was heute bereits möglich ist und welche Lösungsbausteine DORNIEDEN Quartier+ in den Bereichen Wohnen & Arbeiten, Energie, Umwelt, Mobilität und Gemeinschaft für zielführend und zukunftsorientiert hält.

Zurück