DORNIEDEN startet Vertrieb für 27 neue Eigentumswohnungen in Kempen

Stilvoll leben am Niederrhein: „Wohnen am Moorenring“ im M-QUADRAT

(Pressemitteilung) Die zur DORNIEDEN Gruppe gehörende DORNIEDEN Generalbau GmbH realisiert in Kempen am Rande der Altstadt mit M-QUADRAT ein neues Quartier mit 27 stilvollen Eigentumswohnungen. Die 61 bis 131 Quadratmeter großen Wohnungen verfügen über zwei bis vier Zimmer. Jetzt startet der Vertrieb, Interessierte können sich von DORNIEDEN Generalbau digital beraten lassen.

Optisch vereinen die Gebäudekörper Moderne und Tradition, weisen aber technisch eindeutig in die Zukunft: Dank modernster Wärmedämmung und dreifach verglasten Fenstern erreichen die Wohnhäuser den hohen Standard eines KfW-Effizienzhauses 55. Bewohner können so von einem geringeren Energieverbrauch und möglichen Fördermitteln profitieren. Der maximal erreichbare Tilgungszuschuss der Förderbank KfW liegt bei 18.000 Euro.

Heizung und Rollläden der Wohnungen lassen sich innovativ über ein Smart-Home-System per Smartphone steuern. Besonders praktisch: Zu M-QUADRAT gehört eine Tiefgarage mit separatem Fahrradkeller. Mehr Komfort bringt auch eine digitale Paketstation, an der die Bewohner Pakete abholen und versenden können. Weitere Services stehen über eine eigene Quartiers-App zur Verfügung.

Für M-QUADRAT spricht auch die Lage am Rande der lebendigen Altstadt von Kempen, die das kulturelle und öffentliche Zentrum der liebenswerten Stadt bildet. „Das gesamte Kultur-, Gastronomie- und Einkaufsangebot Kempens liegt quasi direkt vor der Haustür der künftigen Bewohner von M-QUADRAT“, meint Martin Dornieden, Geschäftsführer von DORNIEDEN Generalbau. „Kempen sprüht vor Vitalität, lebt Ästhetik und ist ein gutes Beispiel für eine gelungene Altstadtsanierung. Wir freuen uns sehr, hier ein stilvolles Quartier errichten zu dürfen.“

Eine starke Adresse

M-QUADRAT nimmt Bezug auf historische Traditionen – und setzt doch zeitgemäße und kraftvolle Akzente. Optisch stechen besonders die repräsentativen Eingangsportale hervor, die sich über anderthalb Stockwerke erstrecken. Sie stehen für eine starke Adresse, zu der Bewohner gerne nach Hause kommen. Die Adressbildung wird durch Schildgiebel betont, die das Gebäude strukturieren. Durch sie entsteht der visuelle Eindruck zweier Gebäudekörper. Diese Gliederung wird durch die variantenreiche Fenstersetzung verstärkt. Fast immer reichen die Fenster bis zum Boden und versorgen so das Innere mit viel Sonnenlicht. Das hohe Mansarddach zur Straßenseite erinnert an Gründerzeitbauten. Auf der Gartenseite springen die großen, auskragenden Balkone ins Auge, die zusammen mit Fassadenvorsprüngen die Gebäude ebenfalls in Abschnitte gliedern.

Die Wohnungen verfügen über eine Fußbodenheizung und sind in den Wohnbereichen mit Parkettböden ausgestattet, deren Dekor Erwerber bestimmen können. Badezimmer, Gäste-WC und Abstellraum erhalten ebenfalls wählbare Fliesen, die Wände weißes Malervlies.

Interessenten können sich an die Vetriebsassistentin Esra Peker (Telefon 02161 - 930 94 567) von DORNIEDEN Generalbau wenden – gerne auch per E-Mail an vertrieb@dornieden.com.

Zurück