DORNIEDEN Gruppe unterstützt Hilfsprojekt in Nepal

Mitarbeiter helfen beim Bau von zwei Häusern in Nepal

Im Herbst 2018 hatten sich fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DORNIEDEN Gruppe am Hilfsprojekt „Big Build“ in Vietnam beteiligt. In Kooperation mit dem BFW Bundesverband für mittelständische Immobilienwirtschaft und der Hilfsorganisation „Habitat for Humanity“ entstanden in einer Woche in der Provinz Dong Thap zwei Eigenheime für Hilfsbedürftige. In der Rückschau berichteten die Teilnehmer von einer einzigartigen Erfahrung und einem tollen Teamgeist.

Starten zum Hilfsprojekt in Nepal (v.l.): Malte Kensy, Frank Kuhlemann, Barbara Holz, Heike Steinbach-Auweiler und Ralf Keldenich.Auch im Herbst 2019 unterstützen wieder fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von DORNIEDEN ein humanitäres Hilfsprojekt von BFW und „Habitat for Humanity“: „Dieses Mal geht es um den Bau von zwei Häusern in Nepal. Die Region Kavre wurde stark von Erdbeben getroffen. Der BFW möchte zusammen mit Mitarbeitern der BFW-Unternehmen zwei Familien dabei unterstützen, ein weitestgehend erdbebensicheres neues Heim zu bauen“, erklärt Sebastian Duve, Personalreferent der DORNIEDEN Gruppe.

Ursprünglich konnten sich drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Hilfsprojekt bewerben. „Das Interesse war aber so groß und die Bewerbungen so überzeugend, dass DORNIEDEN sich entschlossen hat, wieder fünf Kolleginnen und Kollegen die Teilnahme zu ermöglichen“, so Duve. Mitte November bricht das Team auf ...

Starten zum Hilfsprojekt in Nepal (v.l.): Malte Kensy, Frank Kuhlemann, Barbara Holz, Heike Steinbach-Auweiler und Ralf Keldenich.

Zurück